Zeitungsbericht zur Ausstellung „NEUE BILDER“ IN STOCKACH

Bei der Vernissage zur Ausstellungseröffnung stand die kleine VHS-Galerie in Stockachs Oberstadt dem Besucheransturm schier fassungslos gegenüber. Er sei geradezu stolz, dass Warndorf in seinen Räumen ausstelle, betonte der Kulturwissenschaftler Frank Weigelt, der als VHS-Geschäftsstellenleiter rund 80 Kunstfreunde begrüßen konnte. 25 Werke in unterschiedlichen Formaten bilden die Werkschau. Zu sehen sind abstrahierte Landschaften vom Hegau und dem
westlichen Ende vom Bodensee, in den Techniken Aquarell, Pastell und Mischtechnik. Sie alle entstammen den Jahren 2016/2017. In seiner Laudation beschrieb Jürgen Bantle den Protagonisten als einen Menschen, der in der Region nicht nur als Maler eine Bedeutung erlangte. Man kenne Thomas Warndorf auch als einstigen Lehrer, als Studioleiter von Radio 7 wie auch als einstigen Stockacher Kulturamtsleiter. „Vieles von dem, was Stockach heute kulturell zu bieten hat, geht aus Warndorfs Initiative zurück", erklärte Bantle, der an Warndorfs Auftritte im Grobgünstigen Narrengericht sowohl als Kläger wie als Archivar erinnerte. Seine jüngsten Werke seien ausdrucksstärker als in früheren Jahren. Warndorf, der die Macht der Farben kenne, male ausschließlich aus seiner Erinnerung. Vieles gehe dabei aus Kindheitserinnerungen zurück. Manche Bilder sind konkreter, andere eher abstrakt. Herausragend ist hier die Nummer 9, eine Abendstimmung am See in Aquarell, Pastell und Tusche. Die Lust, genauer hinzuschauen, weckt aber auch die transparente Leichtigkeit in Werken mit Titeln wie „Früher Morgen am See". Vom Wind bewegt scheinen sich die das Ufer umsäumenden Weiden und Pappeln gespenstisch auf-zubauschen. „Wir haben ein frühes Aquarell von ihm im Wohnzimmer. Inzwischen malt er in verschiedenen Techniken - eine echte Bereicherung" sagte Manfred Peter, pensionierter Notar aus Stockach. 

Thomas Warndorf zeigt seine Werke in den Räumen der VHS Stockach. Ausstellung ist noch bis 29. Dezember zu sehen

Beitrag aus dem Südkurier, geschrieben von Gabi Rieger